Diebewertung.de

Jeder unserer Leser weiss, das wir keine Prozesshansel sind. Wir versuche immer entstandene bzw. entstehende Diskussionspunkte innerhalb von Gesprächen zu klären. Nun gibt es Anwälte die solches faires Vorgehen nicht verstehen und direkt, innerhalb von 20 Minuten, 2 Abmahnungen schicken obwohl wir nur einen Fragenkatalog an das betroffene Unternehmen geschickt haben, mehr nicht. Das Gesprächsangebot wurde zu keinem Zeitpunkt überhaupt in Erwägung gezogen.Nun hat man dann versucht einen Prozessmarathon gegen uns anzustrengen. Nun hat man Heute, vor dem Landgericht Berlin. die Ausweglosigkeit der Klage erkannt und diese noch im Termin zurückgezogen. Was uns an dem Anwalt besonders ins Auge gesprungen ist, das er versucht einen Prozess so gewinnen, dies mit einer gefakten E-Mailanfrage. Das ist für uns ganz klarer versuchter Prozessbetrug.Dem entsprechend haben wir noch am heutigen Tage gegen den verantwortlichen Rechtsanwalt, eine Strafanzeige erstattet. Wir wollen die Staatsanwaltschaft prüfen lassen, ob das alles so in Ordnung ist. Parallel dazu werden wir auch die zuständige Rechtsanwaltskammer über den Vorgang informieren.Es ist bedauerlich, das es scheinbar Anwälte gibt, die der Meinung sind sonst einen Prozess nicht gewinnen zu können. Ob man diese Anwälte dann noch als seriöse Vertreter ihres Berufsstandes ansehen kann? Nun, das soll jetzt die zuständige Rechtsanwaltskammer und die Statasanwaltschaft bitte entscheiden.Wir haben dem betroffenen Unternehmer heute nochmals ein Gesprächsangebot gemacht. Mal schauen ob da wieder eine Abmahnung kommt, oder das Angebot angenommen wird. Wir werden darüber auf www.diebewertung.de dann berichten.

Einen Kommentar schreiben.