POC mit achtem Fonds der Proven Oil Canada-Serie

POC Energy Solutions GmbH (POC) mit Sitz in Berlin nimmt mit ausgezeichneten Platzierungsvolumina im deutschen Markt für geschlossene Fonds schon lange einen festen Platz ein. Nun startet das Unternehmen seinen achten Fonds. Der „POC Growth 4. GmbH & Co. KG“ (POC Growth 4) setzt die erfolgreiche POC Growth-Serie fort und investiert mittelbar in bereits produzierende Öl- und Gasgebiete in Kanada und optimiert diese. Wie bereits die Vorgängermodelle zeichnet sich auch das neue Beteiligungsangebot durch die eingespielte Zusammenarbeit erfahrener Partner aus. Das Management der POC Unternehmensgruppe ist seit Jahren sowohl im kanadischen Öl- und Gasmarkt als auch im deutschen Finanzsektor tätig. Außerdem kann POC durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit weltweit führenden Unternehmen der Öl- und Gasbranche alle Investitionen optimal auswählen und ausschöpfen.

Gegenstand der Beteiligung ist die Investition in bereits produzierende Öl- und Gasfördergebiete sowie die Ausbeutung der vorhandenen Zusatzpotenziale durch Optimierung der Gebiete. Da die auf Ebene der Projektgesellschaft zu erwerbenden Gebiete noch nicht feststehen, handelt es sich wiederum um einen Blind Pool. Um ihre Auswahl auf eine solide Grundlage zu stellen, wurden in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern strenge und für das Fondsmanagement verbindliche Investitionskriterien entwickelt. Diese sollen unter anderem eine laufende Produktion, die wiederum schnell regelmäßige Auszahlungen generiert und einen angemessenen Kaufpreis sicherstellen. Der kanadische General Partner trifft zunächst mit dem Advisory Board der Muttergesellschaft Conserve Oil Corporation, besetzt mit erfahrenen Experten des kanadischen Öl- und Gassektors, eine Vorauswahl an geeigneten Gebieten. Danach überprüft ein unabhängiger externer Gutachter die Gebiete hinsichtlich ihrer Übereinstimmung mit den Investitionskriterien und erstellt ein detailliertes Gutachten. Nur wenn dieses die Einhaltung der Investitionskriterien bestätigt, werden die Investitionsmittel freigegeben. Vor diesem Hintergrund wurde bereits das erste Gebiet vertraglich fixiert, um eine schnelle operative Umsetzung zu ermöglichen.

Die POC-Vertragspartner in Kanada besitzen alle eine erstklassige Reputation. Als Gutachter fungiert wie schon bei den Vorläufermodellen die weltweit renommierte und schon zu Beginn der 1950er Jahre gegründete und in Calgary ansässige Sproule Associates Ltd. Nach positiver Investitionsentscheidung werden die Fördergebiete gemeinsam mit der Schlumberger Canada Ltd., dem weltweit größten Anbieter von Dienstleistungen im Öl- und Gasbereich, optimiert und ein Maßnahmenplan zur Erschließung zusätzlichen Förderpotenzials entwickelt.

Monika Galba, Geschäftsführerin bei POC, erklärt den besonderen Vorteil dieses Modells: „Auf der Basis der in ihren jeweiligen Segmenten erfahrensten und besten Partner können Anleger mit diesem Fonds erneut von den Chancen des kanadischen Öl- und Gasmarktes und einem steigenden Bedarf an Energieträgern profitieren. Der POC
Growth 4 verbindet dabei die Vorteile einer inflationsgeschützten Sachwertanlage in einem Wachstumsmarkt mit einem der stabilsten Standorte der Welt.“

Das geplante Zeichnungsvolumen des POC Growth 4 liegt bei 20 Millionen Euro, die Mindestbeteiligung je Anleger bei 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio. Es wird ein Frühzeichnerbonus von bis zu drei Prozent gewährt. Die Kapitalbindung beträgt vier bis sechs Jahre ab Ende der Investitionsphase. Erstmalig ordentlich gekündigt werden kann die Beteiligung zum 31.12.2022. Allerdings räumt POC bei wichtigen Gründen ein jederzeitiges Kündigungsrecht ein. Die Anleger erhalten wie bei den Vorläuferfonds planmäßig ergebnis- und liquiditätsabhängig Auszahlungen von 3 Prozent je Quartal. Zum Laufzeitende erhalten die Anleger unter Anrechnung der vorab geleisteten Ausschüttungen durch die Fondsgesellschaft einen Kapitalrückfluss von 200 Prozent – bezogen auf das gezeichnete Kapital.

Da verschiedene Faktoren wie anwachsende Staatsverschuldung, steigende Rohstoffpreise und eine uneinheitliche Politik der G-20-Staaten, um nur drei Beispiele zu nennen, inflationäre Tendenzen unausweichlich erscheinen lassen, bietet POC erstmalig einen zusätzlichen Inflationsausgleich an. Dieser orientiert sich am Verbraucherindex des statistischen Bundesamtes und gleicht somit Geldwertverluste während der Laufzeit des Fonds aus. 

Die Berliner POC Unternehmensgruppe hat sich auf den kanadischen Energiemarkt spezialisiert und bietet Investoren die Möglichkeit, über geschlossene Fonds an den enormen Wachstumsperspektiven dieses Marktes teilzuhaben. Einen besonderen Vorteil genießen die Anlegern durch die Zusammenarbeit mit international anerkannten Partnern, die sowohl als Gutachter wie auch als Know-how-Lieferant im Öl- und Gasbereich mit der POC Unternehmensgruppe zusammenarbeiten.

Einen Kommentar schreiben.