Beach Club der Luxusklasse: Die Top-Referenz für Salamander

Beach Club der Luxusklasse: Die Top-Referenz für Salamander

Salamander Bodendielen eignen sich bestens für den Wellness- & Poolbereich

Was haben Reishülsen und der Boden des Beach Club des bekannten Österreichischen Luxushotels Schloss Velden gemeinsam? Beide sind Feuchtigkeit, Witterungs- und Umwelteinflüssen ausgesetzt und müssen deshalb über besonders wasserfeste Eigenschaften verfügen. Genau diese Eigenschaften macht sich derzeit die Firma Salamander zu Nutze und fertigt hochwertige Bodendielensysteme aus Lurchi-Wood, einem besonderen Materialmix aus Reishülsen, Steinsalz und Mineralöl.

Das luxuriöse Schlosshotel Velden der Falkensteiner Gruppe befindet sich direkt am Westufer des Wörthersees. Das 5-Sterne Traditionshaus blickt auf eine beeindruckende Historie zurück, denn über Jahre hinweg trafen sich dort Adel, Politik und Prominenz. Seit 1952 war es Schauplatz für die Dreharbeiten zahlreicher Filme, unter anderem für die bekannte TV Serie “Ein Schloss am Wörthersee”. Heute wird das Schlosshotel Velden als Luxushotel der Falkensteiner Premium Collection geführt und beherbergt neben dem Hotelbetrieb auch einen Schloss-Residenzbereich auf höchstem Niveau.

Mitte dieses Jahres sollte eines der beiden Hotelrestaurants sowie der exklusive Beach Club mit Poolanlage und eigenem Seezugang saniert werden. Die gesamte Clubanlage sollte durch einen maritimen Stil ein neues Gesicht erhalten. Aus diesem Grund sollte der in die Jahre gekommene und wegen der starken Nutzung bereits in Mitleidenschaft gezogene Lärchenboden durch eine robuste, barfußfreundliche Alternative ersetzt werden. Für die Verlegung des neuen Bodenbelags wurde die Firma Holzbau Pichler beauftragt.

Inspiriert von der schönen Kulisse des Wörthersees sollten bei der Renovierung der Bodenflächen lediglich natürliche und edle Materialien zum Einsatz kommen. Besonders im Pool- & Wellnessbereich eines Hotelbetriebes, in dem ständig mit Spritzwasser zu rechnen ist, sind die Anforderungen an das Boden-Material enorm. So suchte die Hotelgruppe gezielt nach einem Material das 100% chlorwasserbeständig ist, sich zudem splitterfrei und extrem witterungsbeständig verhält.

Deshalb entschied sich die Falkensteiner Hotelgruppe gezielt zum Einsatz der Qualitäts-Bodendielen aus dem Hause Salamander: Da diese keine Holzbestandteile enthalten vergrauen, quellen oder splittern sie im Gegensatz zu Holz nicht. Auf Grund der besonders wasserabweisenden Eigenschaften der Rezeptur, der langjährigen Salamander Produktionskompetenz und des im Materialmix verarbeiteten Reishülsenanteils verfügen die Outdoordielen über eine besondere Resistenz gegen Witterungseinflüsse, Pilz- oder Insektenbefall und überzeugen gleichzeitig durch eine dauerhaft schöne, natürliche Holzoptik und -haptik – und das ganz ohne Vergrauen. Das Beste: Böden aus Lurchi-Wood sind auch noch rutschfest und reißen selbst bei extremen Witterungseinflüssen nicht.

Verlegt wurden 2350 m² Salamander Dielen mit einer klassisch geriffelten Dielenoberfläche. Diese ließen sich mit einem passenden Clipsystem für eine nicht sichtbare Befestigung optimal auf der Unterkonstruktion anbringen.

“Die Hauptgründe für die Entscheidung lagen in der Langlebigkeit sowie in der Span-Losigkeit des Resysta-Materials, was gerade im Barfußbereich eines der starken Argumente zur Vermeidung von Verletzungen und Gästebeschwerden war. Auch optisch wurde der Bereich des Beach Clubs und des Restaurants Seespitz komplett erneuert und da war der neue Bodenbelag das “Tüpfelchen auf dem i”. Der Gesamteindruck sowie die Gästereaktionen waren durchwegs sehr positiv und wenn das Material nun auch hält, was es verspricht, wurde hier eine tolle Basis für eine langjährige Zufriedenheit geschaffen”, erklärt Mag. Kurt Mahnert Eigentümer-Vertreter im Schloss Velden Ressort.

Hergestellt werden die Outdoorprofile beim deutschen Traditionsunternehmen und Extrusionsspezialisten Salamander aus einer Qualitäts-Rohstoffmischung mit dem Namen Resysta. Diese bekannte Rezeptur besteht aus rund 60% Reishülsen, 22% Steinsalz und 18% Mineralöl. Bodendielen aus Lurchi-Wood stellen sowohl für den Wellnessbereich als auch für Terrassen im Außenbereich die stilvolle, leistungsfähige Alternative zu Holz oder WPC dar.

Salamander Decking, Fence & Facade (www.salamander-outdoor.com) konzentriert sich auf Qualitäts-Outdoorprofilsysteme aus Lurchi-Wood für den Einsatz bei Terrassendielen, Zäunen, Sichtschutzwänden, Fassadenverkleidungen und vielen weiteren Anwendungen rund ums Haus. Die Rohstoffgrundlage von Lurchi-Wood ist der größtenteils aus Reishülsen bestehende, am Markt bekannte Resysta -Materialmix. Innerhalb der Salamander-Gruppe werden die Systemlösungen am Standort in Papenburg (Deutschland) durch die 100%ige Tochtergesellschaft ttp GmbH (Technische Teile & Profile) produziert. Weltweit beschäftigt die Unternehmensgruppe insgesamt rund 1.200 Mitarbeiter, davon 60 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Firmenkontakt
Salamander Decking, Fence & Facade
Frau Esther Argentato
Am Deverhafen 4
26871 Papenburg
+49 4961 914 214
e.argentato@ttp-online.de
www.salamander-outdoor.com

Pressekontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Frau Anja Remedios
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim/Unterallgäu
+49 (0)8245 52 385
aremedios@sip.de
http://www.sip-windows.com