Florian Scholze: Leipzig der Standort mit Perspektive

Aus dem bekannten Handelszentrum wurde im Jahre 1497 die Messestadt Leipzig. Das durch Kaiser Maximilian I. verliehene und 1507 erneut bestätigte Reichsmesseprivileg machte Leipzig zur ältesten Messestadt der Welt und zu einem international renommierten Anziehungspunkt für Händler und Besucher. Noch heute prägen die aus dieser Zeit stammenden Kaufmanns- und Handelshöfe das Stadtbild.

In Leipzig wurde die Deutsche Bücherei gegründet!

1913 wurde in Leipzig die Deutsche Bücherei als Gesamtarchiv des deutschen Schrifttums gegründet. Nach 1990 vereinigte sich das Archiv, in dem alle in deutscher Sprache erschienenen Publikationen gesammelt wurden, mit der 1947 in Frankfurt/ Main gegründeten Deutschen Bibliothek. Beide teilen sich seither die Archivierung von Neuerscheinungen.

In Leipzig erschien vor 350 Jahren die erste Tageszeitung!

Im Juli 1650 erschien in der Messestadt die erste Tageszeitung der Welt, die der Drucker Timotheus Ritzsch sechsmal wöchentlich unter dem Titel „Die Einkommenden Zeitungen“ herausgab. Das Blatt hatte 4 Seiten im A5-Format, die mit politischen Meldungen gefüllt waren.

Leipzig verfügt über das älteste bürgerliche Konzertorchester Europas!

Das im Jahre 1809 gegründete Leipziger Gewandhaus Quartett ist das älteste bürgerliche Streichquartett der Welt. Mit dem „Großen Concert“, das aus 16 Musikern bestand und von Leipziger Bürgern 1743 gegründet wurde, begann die Geschichte des Gewandhauses. Heute ist das Gewandhausorchester weltberühmt. Fast 200 Musiker tragen zum Erfolg des Ensembles bei.

Leipzig besitzt das monumentalste Denkmal Europas!

Das Leipziger Völkerschlachtdenkmal, 1913 zum 100-jährigen Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig als Mahnmal des Friedens eingeweiht, ist der größte Denkmalsbau Europas. Reizvoll ist der Aufstieg von der Krypta zur Aussichtsplattform über 364 Stufen in 91 m Höhe. 61 Pfeiler stützen den 300.000 t schweren Steinkoloss.

Leipzig besitzt den größten Kopfbahnhof Europas!

Wenig bekannt ist, dass Leipzig in Deutschland Ausgangspunkt des neuzeitlichen Fernverkehrs auf der Schiene war. 1915 entstand der Hauptbahnhof als größter Kopfbahnhof Europas. Nach seiner Restaurierung präsentiert sich nun das Bauwerk mit seiner gigantischen Querhalle (267 m lang, 32 m breit und 18 m hoch) und 30.000 m2 Verkaufsfläche wieder auf der Höhe der Zeit.

Leipzig besitzt ein einzigartiges Affenhaus!

Die Leipziger Menschenaffenanlage im Zoo, die im Jahre 2001 eingeweiht wurde, ist weltweit einmalig. Internationale Wissenschaftler (Max-Planck-Institut) betreiben in dieser mit 30.000 m2 umfangreichsten Primatenanlage der Welt Verhaltensforschung.

Leipzig besitzt ein einzigartiges System an Passagen!

Zur Poesie der Stadt gehört das einzigartige System der Passagen und Durchgangshöfe.
Nur Leipzig verfügt über ein so geschlossenes System innerstädtischer Passagen. Der Besucher kann die historischen Formen wie in einer Bauausstellung durchwandern. Am bekanntesten ist die Mädlerpassage.

Leipzig besitzt Deutschlands größten Stadtplatz!

Mit seinen 40.000 m2 ist der Leipziger Augustusplatz der größte Stadtplatz in Deutschland. Als man 1834 mit der Anlage begann, befanden sich hier noch Gärten. Bedeutung erlangte der Platz vor allem während der Friedlichen Revolution ‘89, als sich dort bis zu 300.000 Demonstranten versammelten.

Leipzig ist deutschlandweit die drittgrünste Stadt!

In und um Leipzig befindet sich der Auenwald, mit ca. 1800 ha holztragender Fläche einer der größten zusammenhängenden Auenwälder – ein europaweit einzigartiger grüner Gürtel mitten in der Großstadt. Das Gebiet dient zur Naherholung und unterliegt strengen Naturschutzauflagen. Ausgedehnte Parks wie das Rosental und der Clara-Zetkin- Park tragen dazu bei, dass Leipzig die drittgrünste Stadt in Deutschland ist.

Leipzig besitzt europaweit den zweitältestesten Botanischen Garten!

Die Ursprünge des Botanischen Garten reichen bis in das Jahr 1542 zurück, in dem er als „Hortus medicus“ (Arzneigarten) angelegt wurde. Heute gehört er zur Universität und dient wegen seines geringen Umfangs von 2,7 ha in erster Linie Forschungszwecken.

Copyright: Leipziger Tourist-Service

Einen Kommentar schreiben.