Neue Kinder- und Jugendtheatersparte am theater // an der rott

Deutschlands einziges von einem Landkreis getragene Theater wird ab der Spielzeit 2015/16 eine neue eigene Sparte mit eigenständigem Ensemble erhalten.

Neue Kinder- und Jugendtheatersparte am theater // an der rott

Markus Steinwender. Foto: Christian Herzenberger

Deutschlands einziges von einem Landkreis getragene Theater, das theater // an der rott im bayrischen Eggenfelden, wird ab der Spielzeit 2015/16 eine neue eigene Sparte für Kinder- und Jugendtheater mit eigenständigem Ensemble erhalten. Der designierte Intendant Dr. Uwe Lohr gab dies bei einer Pressekonferenz und Programmpräsentation vor dem Theaterfreundeskreis bekannt.

Für Dr. Uwe Lohr ist die Neugründung der Sparte ein wichtiger Schritt in die Zukunft des Theaters in Eggenfelden und Teil seiner Strategie, das theater // an der rott möglichst breit im Landkreis zu verankern. Dafür werden im Stellenplan fünf neue Stellen geschaffen, die Dr. Uwe Lohr durch Umschichtungen im Budget des Theaters ermöglicht. Der Freundeskreis des Theaters investiert zusätzlich im ersten Jahr 20.000 Euro in die Sparte als Anschubfinanzierung.

Die Leitung dieser Sparte wird der österreichische Regisseur und STELLA*14-Preisträger Markus Steinwender übernehmen. Ihm zur Seite stehen vier Schauspielerinnen und Schauspieler im Erstengagement sowie eine Stellenposition in der Theaterpädagogik. Zusätzlich wird mit einem Elevenmodell auch die regionale Förderung von jungen Talenten installiert.

Die Sparte erhält den Namen JUNGE // HUNDE und wird mit sechs Eigenproduktionen für alle Altersgruppen in ihre erste Spielzeit starten. Als Spielort dienen sowohl das Theater in Eggenfelden mit Großer Bühne und der Nebenspielstätte Malersaal als auch Kindergärten und Schulen mit mobilen Klassenzimmerstücken.

Markus Steinwender und sein Ensemble erarbeiten zur Eröffnung der ersten Spielzeit 2015/16 eine eigene Bühnenfassung von Cornelia Funkes Kinderbuch “Prinzessin Isabella” für alle ab vier Jahren (Premiere 14. Oktober 2015). Weiter auf dem Spielplan stehen Knut Winkmanns “Out – Gefangen im Netz” (ab 14 Jahren, Premiere am 15.10., Regie Petra Schönwald), “Pinocchio” von Greg Banks nach Carlo Collodi (ab 6 Jahren, Premiere am 2.12., Regie Markus Steinwender), Jens Raschkes “Was das Nashorn sah” (ab 10 Jahren, Premiere am 25.1., Regie Markus Steinwender), Janne Tellers “Krieg – Stell dir vor, er wäre hier” (ab 12 Jahren, Premiere am 17.3., Regie Jasmin Sarah Zamani) und Markus Steinwenders Fassung von “Heidi” (ab 5 Jahren, Premiere am 16.6., Regie Natascha Kalmbach).

Das theater // an der rott ist Deutschlands einziges von einem Landkreis getragenes Theater. Es befindet sich in der niederbayerischen Stadt Eggenfelden. Der Träger ist der Landkreis Rottal-Inn. Das Große Haus des Theaters verfügt über 402 Sitzplätze in Parkett und Balkon. Daneben können kleinere Aufführungen im 99 Sitzplätze umfassenden Malersaal (BIM) gespielt werden. Eröffnet wurde das Theater im Jahr 1963 und wird seitdem durchgehend bespielt. Mit der Spielzeit 2015/16 wird Dr. Uwe Lohr neuer Intendant des theater // an der rott.

Kontakt
theater // an der rott
Mag. Elke Maria Schwab-Lohr
Theaterstraße 1
84307 Eggenfelden
+49 (0) 8721 – 126898 21
schwab@theater-an-der-rott.de
www.theater-an-der-rott.de