Pflege-Immobilien werden immer interessanter

RENAFAN-Pflegeheim in München bietet viele Vorteile

Pflege-Immobilien werden immer interessanter

Das WirtschaftsHaus in Garbsen

Für Anleger, die in unsicheren Zeiten eine hohe Inflationssicherheit suchen, sind Immobilien sehr gefragt. Allerdings gibt es hier das erhebliche Risiko von Mietausfällen oder so genannten Mietnomaden. Dem gehen Investoren aus dem Wege, die in eine Pflege-Immobilie investieren, denn deren Mieteinnahmen sind vertraglich und gesetzlich garantiert – und das für 20 Jahre, mit zweimal fünf Jahren Verlängerungsoption. So sieht es zumindest im Münchner Pflegeheim im angesagten Stadtteil Trudering aus.
Das Haus ist auf einem Erbpachtgrundstück gebaut, so dass der gesamte Erbpachtzins steuerlich abgesetzt werden kann. Bei einer Kauffinanzierung sind immer nur die Zinsen – nicht aber die Tilgung steuerlich ansetzbar. Das bedeutet zugleich, gerade im teuren München können die hohen Grunderwerbskosten eingespart werden.
Die Investition in das Münchner Pflegeheim erbringt eine garantierte Rendite von 5,6 Prozent, (4,5 % Bruttomietrendite nach Erbpacht!). Das ist selbst für eine Pflege-Immobilie ein Top-Angebot. Hinzu kommen die Wertsteigerungserwartungen am Standort München, die überdurchschnittlich positiv sind – zumal das Pflegeheim relativ zentrumsnah gelegen ist, drei Kilometer bis München Innenstadt. Mit der Bahn sind das 15 Minuten.
Das Pflegeheim ist vor zwei Jahren erbaut worden und ist damit das zweitneueste in ganz München. Es erfüllt in seiner Bausubstanz einen sehr hohen Qualitätsstandard und ist auf sich verändernde Pflegekonzepte vorbereitet. Sein Bau wurde vom Sozialreferat der Stadt München als notwendige Standortinvestition gefördert. Es ist daher als Pflegeheim zweckgebunden.
Betreiberin des Pflegeheims ist mit einem 20-Jahres-Vertrag die RENAFAN GmbH aus Berlin. Sie genießt mit 40 Standorten und 2.600 Mitarbeitenden deutschlandweit eine hohe Bonität. Ständig entwickelt sie nachhaltige und innovative Pflegekonzepte, gerade auf dem Gebiet der Demenz- und Behindertenpflege. Das sichert dem Haus langfristig eine hohe Belegungsquote.
Nach einem aktuellen Vergleichstest der Münchener Abendzeitung ist das RENAFAN-Pflegeheim eines der besten in der “Weltstadt mit Herz”. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) hat es mit der Bestnote 1,0 bewertet.
Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.WirtschaftsHaus.de oder per Telefon unter 05131 46110.

Seit 2000 gibt es die WirtschaftsHaus AG in Garbsen im Norden von Hannover. Sie wurde 1993 in Nienburg an der Weser von Edwin Thiemann als ein gesellschaftsunabhängiges Maklerbüro gegründet. Das Kerngeschäft war von Anfang an die ganzheitliche Beratung der Kunden rund um Immobilien, Versicherungen und sonstige Geldanlagen.
Immobilien sind und bleiben für Vermögensplanung und Altersvorsorge unverzichtbar. Für Sparer und Kapitalanleger ist der jetzige Zeitpunkt (2014) für einen Immobilienkauf ausgesprochen günstig. Niedrige Zinsen und interessante Steuervorteile, verbunden mit dem aufstrebenden Markt der Pflege-Immobilien, versprechen in Zukunft überdurchschnittliche Renditen.
In diesem Segment hat sich die WirtschaftsHaus Gruppe als Marktführer etabliert. Pflegeimmobilien mit einer Rendite von 5 bis 6 Prozent bei maximaler Sicherheit und nur einem kleinen Eigenbeitrag sind eine echte Sensation auf dem Markt der Pflegeimmobilien. Das sind Kapitalanlagen die bisher nur Großinvestoren zugänglich waren.
Immobilien entwickeln sich – von der Lage und Art abhängig – einigermaßen wertstabil angesichts der Inflation. Eigentümer von Immobilien haben in den Wirtschaftsumbrüchen des vergangenen Jahrhunderts ihr Vermögen größtenteils retten können. Diese Chancen sollten Anleger, gerade im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche Lage bedenken, um heute für die Zukunft vorzusorgen.
Investitionen in den Markt der Altenpflege sind unabhängig von “Börsenbefindlichkeiten” oder Konjunkturschwankungen. Als Nummer eins der Branche hat dazu die WirtschaftsHaus Gruppe interessante Konzepte vorgelegt, um die Versorgungslücke, die bei vielen Menschen nach der Verrentung aufreißt, wieder zu schließen.
Leider kann es auch bei Immobilien Probleme geben, wie Mietausfälle, Instandhaltungskosten und Bauprobleme. Daher haben Herr Thiemann und seine Vorstandskollegen Pawlis und Senftleben sich auf die Vermarktung von Pflegeimmobilen konzentriert, einem der letzten großen Wachstumsmärkte in Deutschland.
Die WirtschaftsHaus Gruppe ist eine Finanzdienstleistungsgesellschaft, die unabhängig von Banken arbeitet. Ihr Kerngeschäft besteht darin, Immobilien für die Pflege älterer Menschen zu konzipieren und zu verkaufen. Das vorrangige Unternehmensziel der WirtschaftsHaus Gruppe besteht dabei darin, den Markt der Pflegeimmobilien für Privatkunden zu erschließen – normalerweise bewegen sich in diesem Sektor ausschließlich Großinvestoren. Speziell für Privatkunden wurde im Jahr 2002 das Konzept der Sorglos-Immobilie entwickelt. Das WirtschaftsHaus bietet Ihnen mit dieser Immobilie ein zeitgemäßes Produkt, bei dem Sicherheit und Rendite im Einklang stehen.

WirtschaftsHaus Service GmbH
Sandro Pawils
Steinriede 14
30827 Garbsen
(0) 5131 4611-0
info@wirtschaftshaus.de
http://www.wirtschaftshaus.de