Schleupen AG setzt bei M2M Kommunikation auf Partnerschaft mit Vodafone

Leistungsfähige Kommunikationsplattform für die Smart Meter Gateway Administration (SMGW-Admin)

Schleupen AG setzt bei M2M Kommunikation auf Partnerschaft mit Vodafone

Die Schleupen AG bietet ein Komplettpaket für die Smart Meter Gateway Administration

Im laufenden Jahr werden im Verordnungspaket “ntelligente Zähler und Netze” die Spielregeln für den Betrieb der neuen Mess- und Steuerungsinfrastruktur in den deutschen Stromnetzen definiert. Die Schleupen AG bietet bereits heute der Versorgungswirtschaft umfassende Beratungs- und Serviceleistungen sowie den sicheren IT-Betrieb der Smart Meter Gateway Administratoren-Prozesse an. Im Rahmen der neuen Partnerschaft mit Vodafone erweitert die Schleupen AG ihre Lösung um eine leistungsfähige Kommunikationsplattform, über die sämtliche notwendigen Kommunikationsprozesse mit den Gateways effizient abgewickelt werden. Die M2M-Kommunikationsplattform von Vodafone ermöglicht eine Anbindung per GPRS, UMTS sowie LTE und ist in die SMGW-Admin Software der Schleupen AG integriert. Eine Erweiterung auf DSL- und Kabelanbindung ist geplant. Mit der wirtschaftlichen Schleupen-Lösung können auch kleinere Stadtwerke bei einer geringen Anzahl von Messsystemen die neuen Aufgaben unabhängig von den im Unternehmen eingesetzten ERP-, Abrechnungs- und Bilanzierungssystemen eigenständig umsetzen. Sie besetzen so eine strategisch wichtige Schnittstelle zu ihren Bestandskunden, die ansonsten neuen Konkurrenten als Einfallstor in den Markt dienen kann.

Die Umsetzung des hohen Sicherheitsniveaus der technischen Richtlinie TR03109 (BSI-Schutzprofil) des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) erfordert eine äußerst komplexe IT- und Kommunikationsinfrastruktur. Aber nicht jedes Unternehmen kann die strengen Vorgaben eigenständig umsetzen. Deshalb sieht das Bundeswirtschaftsministerium für Unternehmen, die nicht in der Lage sind diese Anforderungen zu erfüllen, eine Ausschreibung der Grundzuständigkeit für den Messstellenbetrieb intelligenter Zähler und Messsysteme vor. Da aber eine unumkehrbare Abgabe des – langfristig gesehen gesamten – Strommessstellenbetriebs für die meisten Unternehmen keine strategische Option darstellt, sind intelligente und ganzheitliche Dienstleistungskonzepte gefragt.

Wirtschaftliches Lösungspaket nach BSI-Richtlinien
Das Schleupen-Angebot umfasst neben der auf BSI-Vorgaben vorbereiteten Bereitstellung einer Software zur Abwicklung der IT-Prozesse eines Smart Meter Gateway Administrators sämtliche weiteren erforderlichen IT- und Infrastrukturkomponenten wie Zertifikatsverwaltung, Security Server, PTB-konforme Zeitserver sowie das Management der Kommunikationskanäle zu den Gateways. Die Vodafone M2M-Kommunikationsplattform unterstützt dafür neben den Mobilfunkstan-dards GPRS und UMTS ab sofort auch die noch leistungsfähigere LTE-Technologie. Diese ermöglicht häufig einen besseren Empfang innerhalb von Gebäuden und kann somit auch dort angewendet werden, wo ansonsten zusätzliche Außenantennen installiert werden müssen. Dadurch können sich die Installationskosten verringern.

Die Datenhoheit bleibt bei der Schleupen-Lösung komplett beim Netzbetreiber, der dem VNB oder den Lieferanten alle benötigten Funktionen zur Verfügung stellt, um die verschlüsselten Daten zu empfangen und zu entschlüsseln. So können schon in einer frühen Phase marktrollenübergreifende Prozesse umgesetzt werden, ohne in kostenintensive Individualentwicklungen für die Bestandssysteme zu investieren. Die Kunden der Lösung profitieren so von den Skaleneffekten, die sich durch die Nachfragebündelung bei Schleupen AG ergeben und die zwingend erforderlich sind, um die Prozesse innerhalb der scharf regulierten Kosten wirtschaftlich abbilden zu können.

Über Schleupen
Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2014 mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 61 Millionen Euro. Der größte Geschäftsbereich “Utilities” zählt mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Softwareanbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Das Softwareangebot wird durch weitreichende IT-Services ergänzt, die von Service-dienstleistungen vor Ort über die Abwicklung einzelner Geschäftsprozesse bis zur Gesamtübernahme der kompletten IT-Infrastruktur in die Schleupen.Cloud reichen.
Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom “High Perfomance Computing” über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Firmenkontakt
Schleupen AG
Martina Nawrocki
Albert-Einstein-Str. 7
31515 Wunstorf
05031-9631-1410
martina.nawrocki@schleupen.de
http://www.schleupen.de

Pressekontakt
Redaktionsbüro stasskomm
Georg Staß
Belziger Straße 25
10823 Berlin
030/80926472
georg.stass@online.de
stasskomm.de