Zeiterfassungs-Software überzeugt mit neuen Funktionen

TimePunch 2.7 vereinfacht Personal- und Projektmanagement

Bearbeiten von Teams in TimePunch

TimePunch 2.7 erlaubt es Unternehmen, Hierarchien zu definieren und darüber Zugriffsrechte zu steuern. Mit wenigen Klicks lassen sich Abteilungen, Niederlassungen und Teams zusammenfassen. Berichte über die Mitarbeiter der jeweiligen Gruppe lassen sich nur von den definierten Verantwortlichen abrufen. Die Zeiterfassungs-Software punktet mit dieser praktischen Funktion sowohl bei größeren Unternehmen als auch Filialbetrieben. Insbesondere diese Zielgruppe profitiert auch von der Option, Berechtigungen für das Personalmanagement separat zu vergeben. Leitende Mitarbeiter erhalten damit die Möglichkeit, Zeiten zu korrigieren und Mitarbeiterprofile zu bearbeiten.

Gelten in einem Unternehmen Überstunden erst ab einem bestimmten Schwellwert, kann dieser ab sofort in TimePunch hinterlegt werden. Erbringt ein Mitarbeiter beispielsweise 12 Überstunden, der Schwellwert liegt aber bei fünf Stunden, werden ihm noch 7 Stunden angerechnet.

Die variable Zuordnung neuen Jahresurlaubs spielt vor allem für Kunden in Österreich eine entscheidende Rolle. Beginnt ein Mitarbeiter dort im Laufe eines Jahres einen neuen Job, erhält er ab diesem Zeitpunkt seinen Urlaub für ein Jahr. Nach deutschem System wird ihm nur der anteilige Urlaub bis Jahresende gewährt.

Anregungen zu neuen Funktionen der Zeiterfassungs-Software kommen häufig von den Anwendern selbst, erklärt TimePunch Gründer Gerhard Stephan. „Unsere Software wird in vielen Branchen und Ländern genutzt, die ganz unterschiedliche Anforderungen stellen. Häufig sind wir von den gewünschten Funktionen überrascht, wir prüfen diese aber immer gerne. Wenn sie auch für andere Anwender interessant sind, setzen wir sie gerne um.“ Auch die Funktion, Projektberichte für Teams zu erstellen, geht auf Kundenwünsche zurück. Abrechnungen werden mit den Zeitnachweisen für Teams stark vereinfacht.

Die Idee einer einfachen und praktischen Zeiterfassung kam Gerhard Stephan während seiner Tätigkeit als freiberuflicher Software-Entwickler. Als er auf dem Markt kein passendes Produkt fand, entwickelte er eine eigene Lösung. Mit großem Erfolg: Er gründete die TimePunch KG und heute nutzen Unternehmen und Freiberufler weltweit die Software.

Die Personal-Zeiterfassung von TimePunch richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Sie erfasst Kommen und Gehen, Raucherpausen und Überstunden und sichert damit die Fairness im Team. Die Gleitzeitkonten, Monatsberichte und Urlaubspläne lassen sich über ein zentrales Verwaltungsmodul komfortabel aufrufen, auswerten und verarbeiten. Zusätzlich ermöglicht TimePunch die direkte Erfassung und Auswertung von Projektzeiten.

Kontakt
TimePunch KG
Tanja Stephan
Wormser Str. 37
68642 Bürstadt
+496245995746
tanja.stephan@timepunch.de
http://www.timepunch.de